Handschuhe

Arbeitshandschuhe aller Art

Arbeitshandschuhe kommen in etlichen Berufen zum Einsatz und sind je nach Einsatzgebiet und Zweck unterschiedlich geartet. Dabei spielt das Material eine große Rolle, aber auch die Beschaffenheit in Bezug auf Griffigkeit und viele Dinge mehr. Im privaten Gebrauch kennen Sie Garten- und Haushaltshandschuhe, die in bestimmten Berufsfeldern bereits ausreichen. Andere Tätigkeiten verlangen weiterführende Eigenschaften.

Wir stellen Ihnen die verschiedenen Handschuhtypen vor und gehen auf Unterschiede der Materialien von Arbeitshandschuhen ein. Eine Eingrenzung bestimmter Handschuhe ist über unsere Filter möglich, sodass jeder die passenden Modelle einfach entdeckt. Welche Eigenschaften noch wichtig sind und wo genau die Mehrzweckhandschuhe Anwendung finden, lesen Sie hier.

Welche Arten an Arbeitshandschuhen sind im Sortiment vorhanden?

In unserer Produktpalette haben wir einige Suchkriterien geschaffen, die Ihnen die Auswahl der passenden Arbeitshandschuhe erleichtern. Wir orientieren uns bei der Unterscheidung an mehreren Charakteristika wie der Beschaffenheit, dem Material und weiteren Eigenschaften. Eine Klasse von Handschuhen sind mehrheitlich aus Textilien gefertigte Feinstrick- und Großstrick-Arbeitshandschuhe. Diese bestehen zum überwiegenden Teil aus Baumwolle und Polyester-Strickgewebe. Je nach Ausführung sind die Handschuhe außerdem noch mit PVC-Noppen für eine bessere Griffsicherheit beschichtet. Sie halten warm und sind atmungsaktiv, während die Hände vor Verletzungen geschützt bleiben. Das macht sie zu universalen Arbeitshandschuhen in etlichen Industriezweigen.

Sollen die Arbeitshandschuhe noch etwas feinere Arbeiten erlauben und gleichzeitig schützen, kommen sogenannte BW-Trikots infrage. Diese lassen sich in verschiedenen Abstufungen erwerben: extradünn, dünn, mittelschwer, extraschwer. Je nach Variante und Anwendungsbedarf sind sie in mehreren Dicken erhältlich sowie als fusselarme Modelle und in einigen Farbvariationen.

Farbauswahl:

  • Natur
  • Weiß
  • Blau
  • Schwarz
  • Grau

Nitril- und Gummihandschuhe schützen vor Flüssigkeiten und erlauben eine hohe Gefühlsechte und somit Arbeiten, die Feinmotorik verlangen. Im Fall klassischer Gummihandschuhe steht der Schutz der Haut zum Beispiel beim häufigen Gebrauch von Reinigungsmitteln im Vordergrund. Die Nitrilhandschuhe liegen in variablen Ausführungen als spezielle Arbeitshandschuhe vor, die die Hände vor Chemikalien schützen und ähnlich wie Arzthandschuhe aus dünnem Gummi in größeren Vorratspacks geliefert werden. Diese Arbeitshandschuhe sind für den Einmalgebrauch gedacht und werden nach der Benutzung entsorgt.

Eine weitere Gruppe unserer hochwertigen Arbeitshandschuhe sind Lederhandschuhe. Dabei handelt es sich vor allem um einfachere Ausführungen aus Kunstleder und Nappalederhandschuhe, die als Fahrerhandschuhe Verwendung finden. Die widerstandsfähigen Nappahandschuhe sind außerdem in Kindergrößen zum Arbeiten im Garten oder im Haus erhältlich und des Weiteren als Nappa-Segelhandschuhe, fingerlose Handschuhe und mit Polyesteranteilen, die einen vielseitigen Einsatz erlauben.

Massivere Nappalederhandschuhe mit Spaltstulpen, universale Spaltlederhandschuhe verschiedenster Art und verstärkte, sehr dick gearbeitete Volllederhandschuhe sind Arbeitsmittel für Menschen, die in der Schwerindustrie tätig sind. Bei diesen Arbeitshandschuhen ist ein Höchstmaß an Sicherheit erforderlich, da die Berufsfelder, in denen die Hilfsmittel zum Einsatz kommen, oftmals auch einen adäquaten Körperschutz verlangen. Schlag- und Hitzebeständigkeit bewahren den Anwender vor Verletzungen.

Wo finden die einzelnen Arbeitshandschuhe Anwendung?

Je nach Beschaffenheit sind verschiedene Arbeitshandschuhe für mehrere Tätigkeitsfelder geeignet. Einfache Arbeitshandschuhe aus Leder oder Baumwolle kommen im Baugewerbe auf Baustellen, in Fabriken, dem Gartenbau und vielen weiteren Arbeitsfeldern zum Einsatz. Gummihandschuhe, insbesondere sehr dünne Nitrilhandschuhe, aber auch die BW-Handschuhe, sind wichtige Schutzmittel in der Labortechnik, Medizintechnik und der Chemieindustrie.

Baumwollhandschuhe und Lederhandschuhe aus Nappa in etwas dünnerer Ausführung werden auch im Transportwesen oder Sport verwendet. Ob beim Segeln im Hobbybereich oder auf einem Fischkutter, beim Lkw-Fahren oder im Camper, ein sicherer Halt bei den Tätigkeiten ist stets ein Sicherheitsfaktor, der nicht vernachlässigt werden sollte. Auch Objektschutz spielt eine große Rolle.

Besonders schwere, gut gepolsterte Arbeitshandschuhe sind mitunter vorgeschrieben und schützen Mitarbeiter in der Schwerindustrie, Metallverarbeitung, im Bereich des Flugzeugsbaus und weiteren Berufsfeldern.

Arbeitshandschuhe für jedes Gewerbe:

  • Baugewerbe, Gartenbau, Straßenbau
  • Fahrzeug- und Flugzeugbau
  • Transport, Lager und Logistik
  • Energieversorgung, Klimatechnik
  • Gebäudereinigung und Entsorgungsindustrie
  • Handwerk, Feuerwehr und Rettungsdienste
  • Fischerei, Forst- und Landwirtschaft
  • Metallverarbeitende Industrie
  • Medizintechnik, Chemietechnik
  • Ärzte, Krankenhäuser, Labore, Pharmaindustrie
  • Gastronomie

Diese Eigenschaften sind bei Arbeitshandschuhen wichtig

Viele Handschuhe gewährleisten einen universellen Schutz bei Tätigkeiten mit den Händen. Die Vielfalt der Arbeitshandschuhe lässt sich je nach Bedarf eingrenzen und auswählen. Wir gehen auf drei der Punkte näher ein, wobei eine Entscheidung auch nach Material, Tätigkeit oder Gebrauchseigenschaften möglich ist. Letztere sind Kriterien wie Wasserdurchlässigkeit oder Hitze- und Kältebeständigkeit. In Laboren und im Medizinbereich kommen ebenfalls nur Handschuhe oder auch Fußschutz mit speziellen Eigenschaften zu Einsatz.

Geschmeidigkeit und Fingerfertigkeit
Während bei grobmotorischen Arbeiten, bei denen die Hände lediglich geschützt sein müssen, auch Fäustlinge ihren Zweck erfüllen, sind andere Tätigkeiten auf Fingerfertigkeit angewiesen. Handschuhe, die diese Fähigkeit in hohem Maße erlauben, sind dünner und liegen eng an der Haut an. Ein möglichst authentisches Gefühl soll erzeugt werden, als würde der Benutzer den Vorgang mit bloßen Händen erledigen. Wie bei allen Eigenschaften gibt es auch hier Abstufungen. Je filigraner die Arbeit, umso höher sollten Fingerfertigkeit und Geschmeidigkeit mit den Arbeitshandschuhen realisiert sein.

Griffigkeit
Arbeitshandschuhe auf Baustellen oder bei etlichen Handwerkstätigkeiten müssen eine hohe Griffigkeit besitzen. Viele der Handschuhe sind mit Gummi beschichtet oder weisen Verdickungen zur Erhöhung der Griffsicherheit auf. Das ist zum Beispiel dann wichtig, wenn schwere Lasten sicher gehoben werden müssen. Wer Möbel oder gar Waschmaschinen eine Treppe hinauf- oder hinabtragen muss, der kann schwitzige Hände nicht gebrauchen. Außerdem schützen die Handschuhe vor Stößen und Quetschungen, wenn schwere Gegenstände bewegt werden.

Atmungsaktivität
Atmungsaktivität ist dann wichtig, wenn der Benutzer einen Schutz vor Kälte oder anderen physischen Einflüssen benötigt, die Hände aber dennoch nicht extrem schwitzen dürfen. Atmungsaktive Kleidung, Schuhe und eben auch Handschuhe sind wichtig bei Tätigkeiten, die sehr anstrengend sind und mit körperlicher Arbeit oder sogar Sport zu tun haben. So tragen Outdoor-Sportler in den kalten Monaten häufig Handschuhe, auch wenn diese ansonsten nicht zur Ausrüstung der jeweiligen Sportart gehören.